Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB für Online-Käufe auf unserer Website und Widerrufsbelehrung

Inhalt

 1. All­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen
 2. Kauf und Ein­lö­sen eines Gut­schei­nes
 3. Ver­wen­dung eines Gut­schei­nes
 4. Wider­rufs­recht
 5. Wider­rufs­fol­gen
 6. Sons­ti­ge Bestim­mun­gen 
 7. Haf­tungs­be­schrän­kun­gen

1. Allgemeine Informationen

  • Die­se Geschäfts­be­din­gun­gen gel­ten für den Gut­schein bei dem Unter­neh­men, AKLW GmbH (See­bad und Eis­bahn Fried­richs­ha­gen), Müg­gel­see­damm 216, 12587 Ber­lin (nach­fol­gend AKLW genannt), der zum Online-Kauf auf den Web­sites www.seebad-friedrichshagen,de und www.eisbahn-friedrichshagen.de (nach­fol­gend Web­sites genannt) oder vor Ort ange­bo­ten wird. 
  • Das Unter­neh­men AKLW GmbH wur­de nach den Geset­zen der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land gegrün­det und ist ein­ge­tra­gen in das Han­dels­re­gis­ter des Amts­ge­rich­tes Ber­lin-Char­lot­ten­burg unter der Regis­ter­num­mer:
    HRG 119819B. Umsatz­steu­er-ID: DE265240525

  • Ein Gut­schein bezeich­net ein Instru­ment, das ent­we­der in phy­si­scher oder elek­tro­ni­scher Form vor­liegt und den Inha­ber eines sol­chen Gut­schei­nes („Gut­schein-Inha­ber“) inner­halb des auf dem Gut­schein ange­ge­be­nen Zeit­rau­mes („Ein­lö­sungs­frist“) berech­tigt, die­sen bei der AKLW ein­zu­lö­sen.

  • Das Ange­bot der AKLW bezeich­net Waren und/oder zu erbrin­gen­den Leis­tun­gen, wie auf der Web­site und den jewei­li­gen Aus­hän­gen auf dem Betriebs­ge­län­de der AKLW GmbH ange­ge­ben. 

  • Die AKLW behält sich das Recht vor, die­se Ver­kaufs­be­din­gun­gen jeder­zeit ein­sei­tig zu ändern. Alle Ände­run­gen die­ser Ver­kaufs­be­din­gun­gen wer­den online ver­öf­fent­licht.

2. Kauf und Einlösen eines Gutscheines

  • Sie müs­sen min­des­tens 18 Jah­re alt sein, um einen Gut­schein zu kau­fen.

  • Der Gut­schein kann mit der Zah­lungs­platt­form Pay­Pal oder per Sofort­über­wei­sung bezahlt wer­den. 

  • Sofern nicht aus­drück­lich anders ange­ge­ben gilt:
    (a) Der Gut­schein kann nur ein­mal ein­ge­löst wer­den;
    (b) Der Gut­schein kann nur bei der AKLW im Seebad/Eisbahn Fried­richs­ha­gen ein­ge­löst wer­den.

  • Um einen Gut­schein ein­zu­lö­sen, müs­sen Sie ihn inner­halb der Ein­lö­sungs­frist von 3 Jah­ren vor­le­gen. Wenn Sie den Gut­schein nicht inner­halb der Ein­lö­sungs­frist ein­lö­sen, ver­fällt der Gut­schein auto­ma­tisch und kann nicht mehr ein­ge­löst wer­den.

  • Sofern nicht aus­drück­lich anders ange­ge­ben, gewährt der Gut­schein dem Gut­schein­in­ha­ber nicht das Recht, das Ange­bot der AKLW zu einem bestimm­ten Zeit­punkt zu erhal­ten. Ihnen wird drin­gend emp­foh­len, sich früh­zei­tig mit der AKLW in Ver­bin­dung zu set­zen. Dies gibt Ihnen die bes­te Chan­ce, Ihren bevor­zug­ten Ter­min für die Lie­fe­rung, Über­ga­be und/oder Aus­füh­rung des  Ange­bo­tes der AKLW zu sichern.

  • Es besteht kein Anspruch auf Bar­aus­zah­lung des Gut­schein­wer­tes, auch nicht in Teil­be­trä­gen oder Rest­wer­ten. Gut­schein-Gut­ha­ben wer­den nicht ver­zinst.

3. Verwendung eines Gutscheins

  • Jeder Kauf eines Gut­scheins ist nur für Ihren nicht­ge­werb­li­chen, per­sön­li­chen Gebrauch gedacht. Der Gut­schein ist auf Drit­te für deren nicht­ge­werb­li­chen und per­sön­li­chen Gebrauch über­trag­bar. Der gewerb­li­che Han­del mit einem Gut­schein ist nicht gestat­tet. Die Repro­duk­ti­on eines Gut­scheins ist ver­bo­ten. 

  • Für den sorg­fäl­ti­gen Umgang mit dem Gut­schein sind Sie allein ver­ant­wort­lich. Die AKLW ist nicht für ver­lo­re­ne oder gestoh­le­ne Gut­schei­ne oder für die Wie­der­her­stel­lung von Gut­schein-Num­mern oder Gut­schein-Sicher­heits­codes ver­ant­wort­lich.

  • Sie ver­si­chern, dass Sie kei­ne fal­schen Daten ein­schließ­lich fal­scher Namen, Adres­sen bzw. Kon­takt- oder Zah­lungs­in­for­ma­tio­nen ver­wen­den oder sich an rechts­wid­ri­gen Tätig­kei­ten im Zusam­men­hang mit dem Kauf oder der Ver­wen­dung eines Gut­scheins betei­li­gen oder einem ande­rem erlau­ben, dies zu tun.

  • Bei einem Ver­such, einen Gut­schein ent­ge­gen die­ser Ver­kaufs­be­din­gun­gen ein­zu­lö­sen, kann der Gut­schein nach eige­nem Ermes­sen für ungül­tig erklä­ren.

4. Widerrufsrecht

  • Ihnen steht das Recht zu, den Gut­schein­kauf inner­halb von 14 Tagen nach Erhalt der Bestä­ti­gungs-E-Mail zu wider­ru­fen („Gut­schein-Wider­rufs­frist“).
  • Dies ist nur mög­lich, wenn der Gut­schein in die­ser Wider­rufs­frist nicht ein­ge­löst wur­de.
  • Um Ihr Wider­rufs­recht aus­zu­üben, müs­sen Sie uns mit­tels einer ein­deu­ti­gen schrift­li­chen Erklä­rung (z. B. ein
    mit der Post ver­sand­ter Brief, Tele­fax oder E-Mail) über Ihren Ent­schluss, die­sen Ver­trag zu wider­ru­fen,
    infor­mie­ren.
  • Zur Wah­rung der Wider­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mit­tei­lung über die Aus­übung des Wider­rufs­rechts vor Ablauf der Wider­rufs­frist absen­den:
  • – per E Mail an:
    info@seebad-friedrichshagen.de
    – über das Kon­takt­for­mu­lar der Web­sei­te:
    www.seebad-friedrichshagen.de
    – per Post an:
    AKLW GmbH, Müg­gel­see­damm 216, 12587 Ber­lin

5. Widerrufsfolgen

  • Wenn Sie den Gut­schein­kauf wider­ru­fen, wer­den wir Ihnen die in Bezug auf den Gut­schein getä­tig­ten Zah­lun­gen bin­nen vier­zehn Tagen ab dem Tag zurück­zu­zah­len, an dem die Mit­tei­lung über Ihren Wider­ruf die­ses Ver­trags bei uns ein­ge­gan­gen ist.

  • Jede Rück­erstat­tung an Sie erfolgt über ihr ursprüng­lich ver­wen­de­tes Zah­lungs­mit­tel. Wenn Ihr ursprüng­lich ver­wen­de­tes Zah­lungs­mit­tel gekün­digt wur­de oder abge­lau­fen ist, infor­mie­ren Sie uns bit­te über das Kon­takt­for­mu­lar der Web­sei­te über das gewünsch­te Zah­lungs­mit­tel. Wenn Sie dies nicht tun und die Erstat­tung ist bereits auf Ihr ursprüng­lich ver­wen­de­tes Zah­lungs­mit­tel erfolgt, müs­sen Sie mit Ihrer Bank oder Ihrem Zah­lungs­dienst­leis­ter abspre­chen, wie Sie die­se Rück­erstat­tung erhal­ten.

6. Sonstige Bestimmungen

  • Wenn Sie Ihren Gut­schein ein­lö­sen, aber die AKLW die im Gut­schein ver­brief­te Leis­tung nicht kor­rekt erbracht hat oder wenn Sie eine Beschwer­de in Bezug auf die Erbrin­gung der Gut­schein­ein­lö­sung haben, wen­den Sie sich bit­te direkt an die AKLW.

  • Soll­te eine Bestim­mung die­ser Ver­kaufs­be­din­gun­gen als nich­tig, unwirk­sam oder nicht durch­führ­bar ange­se­hen wer­den, so bleibt die die Gül­tig­keit und Durch­setz­bar­keit der übri­gen Bestim­mun­gen die­ser Ver­kaufs­be­din­gun­gen davon unbe­rührt.
  • Die­se Gut­schein-Ver­kaufs­be­din­gun­gen unter­lie­gen deut­schem Recht und sind gemäß deut­schem Recht aus­zu­le­gen und durch­zu­set­zen, jeweils ohne Berück­sich­ti­gung des Kol­li­si­ons­rechts. Das Über­ein­kom­men der Ver­ein­ten Natio­nen über Ver­trä­ge über den  inter­na­tio­na­len Waren­kauf (CISG) fin­det kei­ne Anwen­dung.
     
  • Aus­schließ­li­cher Gerichts­stand für alle Rechts­strei­tig­kei­ten aus oder im Zusam­men­hang mit die­sem Ver­trag ist Ber­lin, wenn Sie Kauf­mann sind.

7. Haftungsbeschränkungen (online‐Shop technisch)

  • Die Daten­kom­mu­ni­ka­ti­on über das Inter­net kann nach dem der­zei­ti­gen Stand der Tech­nik nicht feh­ler­frei und/oder jeder­zeit ver­füg­bar gewähr­leis­tet wer­den. 

 

  • Die AKLW kann daher weder die stän­di­ge und unter­bro­che­ne Ver­füg­bar­keit des Online-Han­dels­sys­tems garan­tie­ren noch haf­tet sie für tech­ni­sche und elek­tro­ni­sche Feh­ler, auf wel­che die AKLW kei­nen Ein­fluss hat.

Die­se AGB wur­den zuletzt am 26.05.2019 aktua­li­siert.

Über den Daten­schutz infor­mie­ren Sie sich bit­te hier:
www.eisbahn-berlin.de/datenschutz

Scroll to Top

Reservierung Silvester 2019


* mit Sternchen = Pflichtfelder

Bitte wählen Sie, ob Sie nur Eislaufen möchten oder die Party im Saal "Mit allem drum und dran"

Sie stimmen zu, dass Ihre Angaben und Daten zum Zwecke der Reservierung und Abwicklung des Auftrages elektronisch erhoben und gespeichert werden dürfen. Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung und Organisation der Silvesterfeier verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@seebad-friedrichshagen.de widerrufen.

Öffnungszeiten

Eisbahn:

November – Februar
Mo bis So von 09:00 bis 19:00 Uhr
zusätzlich Freitag bis 21:00 Uhr

Laufzeiten
09:00 – 11:00 Uhr | 11:30 – 13:30 Uhr
14:00 – 16:00 Uhr | 16:30 – 19:00 Uhr
zusätzlich freitags 19:30 – 21:00 Uhr

Eintrittspreise gelten pro Laufzeit >>

Badebetrieb:

1. Mai – 31. August täglich 10-19 Uhr

Büro:

Bürozeiten und Erreichbarkeit siehe => Kontakt

Preise Eisbahn

Eintrittspreise gelten pro Laufzeit

Ermäßigte Preise in den Laufzeiten
Mo-Fr 09-13:30 Uhr
(außer Feiertage)

Preise pro Laufzeit
Erwachsene 4,50 € p.P.
Kinder & Schüler 3,00 € p.P.
Familienkarte* 12,00 €
Verlängerung nächste Laufzeit 1,50 € p.P.

Reguläre Preise alle anderen Laufzeiten
Mo-Fr ab 14:00 Uhr, Sonn- & Feiertage 

Preise pro Laufzeit
Erwachsene 6,00 € p.P.
Kinder & Schüler 4,50 € p.P.
Familienkarte* 16,50 €
Verlängerung nächste Laufzeit 1,50 € p.P.

Gruppen- & Sparpreise für Vielläufer

Preise pro Laufzeit
Schulen, Kitas und Vereine ab 8 Pers. ohne Verleih 2,50 € p.P.
Schulen, Kitas und Vereine ab 8 Pers. mit Verleih 4,50 € p.P.
10er-Karte Kinder & Schüler 40,50 € p.P.
10er-Karte Erwachsene 54,00 € p.P.
Verlängerung nächste Laufzeit 1,50 € p.P.

TAGESPROGNOSEN

Aktuelle Wetter- und Wasserwerte:

Das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) stellt stündlich aktualisierte Messergebnisse direkt von der Messstation auf dem Müggelsee zur Verfügung.

KONTAKT

Unsere Bürozeiten:

Eisbahnsaison November – Februar
täglich 9-17 Uhr

Sommersaison Mai – August
täglich 9-17 Uhr 

Nebensaison
Mo. + Do 11-15 Uhr 

Öffnungszeiten
Eintrittspreise
Aktuelles Wetter
Kontakt